C

!
Switchlight
2243

CDCP - 040 Hatebrigade CD

Malmö`s CDCP (Complete drunx & Chaospunx) Debut EP from 2008, including instant classics like "All We Need Is Hate" and "Two Eyes For An Eye". This is a MUST have! Formed back in 2008, CDCP deliver a full frontal sonic assault standing with one foot in Punk and with the other in Hardcore. '040 Hatebrigade' combines great song writing & outstanding musical performance with a top-notch production making it one of the most interesting releases that came out of the Swedish Punk scene in 2008!
Switchlight
2244

CDCP - Brassknuckle Bonanza Diggi-Pack

Taking off where 2008’s “040 Hatebrigade” left you begging for more,
the “Brass Knuckle Bonanza” EP brings you six songs
of pure Swedish raw punk mayhem.
Delivered in a cool digipack release limited to 500 copies.
Contra Records
1978

Cheap Stuff - "Victims of Cheap Stuff" 300 lim. LP+CD

Cheap Stuff schlagen in die selbe Kerbe wie beispielsweise Bombshell Rocks oder die U.S.Bombs und spielen einen sehr amerikanisch beeinflussten Sound.
Wie sagt der Musik- Kritiker ;"Wenn die nicht aus Dresden sondern vom Huntington Beach wären, würden alle T-Shirts von denen anhaben!"
DIY
3406

COR - Lieber tot als Sklave LP+CD

COR ist nicht nur eine Band. COR ist ein Lebensstil. Kompromisslos, gradlinig und eigen. Kein Verstecken hinter Metaphern oder Pathos.

Kein Einheitssound oder auf Kraft massenkompatibel produziert. Kein in Stellung gebrachter Nachfolger für die Chartbreaker von heute.

Hier gibt es für den Mainstream ein fettes Kontra. Politisch engagiert und dem DIY Gedanken zugetan.

Musik aus Liebe zur Musik und aus Liebe zu einem selbstbestimmten Leben. Lieber tot als Sklave.


Tracklist:

1. UNREGIERBAR
2. LIEBER TOT ALS SKLAVE
3. GUTER TAG ZUM STERBEN
4. IHR AUCH!!!
5. SCHLACHTFELD
6. FREI SEIN
7. BUSINESS
8. MISCHLING
9. RICHY
10. P*P*P
11. AM MEER
12. DER WEG
13. NICHT FOLGEN
14. EINSAM
Demons Run Amok
3460

CRO MAG - NEAR DEATH EXPERIENCE LP (black Vinyl)

Tracklist:

1. Say Goodbye to Mother Earth
2. Kali-Yuga
3. War on the Streets
4. Death in the Womb
5. Time I Am
6. Reflections
7. Near Death Experiences
8. The Other Side of Madness

2537

CROSS X - This is the Time CD

Angekündigt wird „ehrlicher, direkter und emotionaler Hardcore-Punk“. Klingt wie eine Drohung, in etwa so spannend, wie eine Vorabendmesse im Altenheim „Maria Trost“. Und dann … Überraschung: die vier Ulmer klingen böse, ohne zu knüppeln, kraftvoll ohne Macker-Attitüde, anspruchsvoll ohne nerviges Crew-/Gang-Gehabe.

Review: Cross X schaffen es, aus konventionellen Zutaten einen spannenden Hardcore zu kreieren, der dem weitgehend ausgeloteten Metier neues Leben einhaucht. Das seit langem Aufregendste, was man aus dieser Ecke vernehmen durfte. Und ganz sicher das Ergebnis eines Reifeprozesses, erschien doch die erste Platte bereits in 2001. Sir Paulchen / www.moloko-plus.de
2895

Crusaders - In search of the holy grail CD

Randale
2553

Crusaders "Throwing down the gauntlet" CD

("A night out with the lads!" Die Aggro-Boys aus (ursprünglich) Dresden mit ihrem langersehnten und reichlich verspäteten (sollte bereits Ende 2009 erscheinen) vierten Longplayer. Melodisch-griffiger Streetpunk, irgendwo zwischen Evil Conduct, On File, Vanilla Muffins etc. Gesanglich mit starken Cock Sparrer-Parallelen, Sänger Thorsten strebt ähnliche Höhen an. 14 englischsprachige (komplett akzentfrei!) Songs über szenenahe Thematiken wie "Two-faced bitch", "Hooligan" oder "Nation of fear". Abschließend gibt es mit "Man enough" ein stimmungsvolles Balladen-Schwergewicht. Randale 2011)

("A night out with the lads!" New, long-awaited full length by Germany's Crusaders. 14 tracks, sung in english, about streetwise topics like "Two-faced bitch", "Hooligan" oder "Nation of fear". Musically it's an strong mixture of angry/melodic Oi! tunes topped with high-pitched Cock Sparrer-style vocals. Randale 2011)

http://www.myspace.com/crusadersdresden