Brother's Keeper - Fantasy Killer CD

Kingfisher
2124
In den Korb
  • Beschreibung

Review: wasteofmind.de

Jawoll, ich liebe diese Band, und zwar schlicht und ergreifend auf Grund der Tatsache, dass sich die fünf Jungs aus Philadelphia streckenweise wie eine 1:1-Kopie von Snapcase anhören. Klar könnte man ihnen da dreisten Diebstahl vorwerfen, was allerdings wenig Sinn hätte - schließlich gibt es hunderte nahezu identisch klingender Old School-Kapellen, da kann es nicht schaden wenn zwei Bands aus dem New School-Lager klar machen, wie zeitgemäßer Hardcore zu klingen hat.

Und so schreitet man majestätisch durch 11 neue, vertrackte und intelligent arrangierte Tanzflächen-Stampfer, die vom abwechslungsreichen, zweistimmigen Gitarrenspiel und der einmal mehr sehr eigenen, diesmal aber nicht ganz so gewöhnungsbedürftigen Stimme von Frontmann Mike Ski dominiert werden. Auch textlich bietet man wie gewohnt eine wohltuende Abwechslung vom stumpfen Unity-Einheitsbrei, nur was die Produktion angeht kann man mit den immer extrem gewaltig klingenden Sound der Victory-Soundalikes nicht ganz mithalten. Alles beim Alten also im Hause Brother's Keeper? Sicher, aber solange die Band auf diesem hohen Niveau stagniert ist das auch in Ordnung so!

__ifHasImage__ __endifHasImage__ __ifNoImage__
__endifNoImage__
__ifPurchasable__ __endifPurchasable__

__title__

__description__
__ifPurchasable__
__endifPurchasable__