Lamplighters, the - Electrical Amplified Beatmusic CD

United Blood Rec.
2986
In den Korb
  • Beschreibung
Review Crazy United:
Auf qualitativ sehr gut ausgereizter Ebene sind die Lamplighters hier angetreten und präsentieren mit “Electrical Amplified Beatmusic” ihren, laut Internetrecherche, 3. Longplayer. Mit 11 Songs rangiert das Album dabei irgendwo in der weiten Welt des Punkrocks zwischen Bands wie Hot Water Music und einer dezenten Nuance Against Me!. Etwas rauer vielleicht als die Jungs von Against Me!, jedoch nicht ganz so hart wie Hot Water Music, von daher passt der Vergleich dazwischen schon ganz gut. Eigentlich schon mal ein fulminanter Pluspunkt für die Jungs, denn das spricht dementsprechend eindeutig für eine eigene Note, allerdings fehlt mir bei dem Album auch manchmal an gewissen Stellen der nötige Druck. Das heißt jetzt nicht das hier nicht auch das ein oder andere mal etwas Gas gegeben wird, aber der Gesamteindruck des Albums bleibt dann doch irgendwo im Midtempo hängen, obwohl der Sound gleichzeitig auch alle nötigen Zutaten zu bieten hat. Der Sänger hat stellenweise ein angenehm raues Organ, die Gitarren wären kräftig genug um den Sound voranzutreiben und dennoch gehen die Jungs aus Köthen/Sachsen Anhalt das ganze für meine Begriffe häufig etwas zu relaxt an. Dadurch bekommt die Scheibe im gesamten zwar einen sehr entspannten Drive der mir teilweise durchaus gefällt, aber mich auf Albumlänge auch nicht unbedingt zufriedenstellt. Bei Songs wie “Cornfields” oder “Let’s Go” beispielsweise geht das ganze mit der nötigen Geschwindigkeit schon in die richtige Richtung, aber dazwischen schleichen sich dann immer wieder zu entspannte Geschichten ein wie bspw. “Invaders” oder auch das sehr ruhige in Richtung Alternative abdriftende “Such A Feeling”. Gerade der leichte Alternativeindruck wird durch häufige Tempowechsel und viel Gitarrenarbeit innerhalb der Songs von Zeit zu Zeit immer mal wieder bestätigt und so kann ich den Jungs damit noch einen weiteren Einfluss zu den beiden oben genannten Bands attestieren. Der Songaufbau ist für einfachen Punkrock oftmals zu komplex und so wird hier zwar bewiesen das die Jungs definitiv musikalische Qualität zu bieten haben, die aber nicht immer mit einfachem Punkrock konform geht. The Lamplighters haben definitiv mehr auf dem Kasten als nur geradlinigen Punkrock und das wird auf dem Album auch kompromisslos ausgelebt. Das finde ich persönlich vollkommen richtig so, allerdings schießen sie damit bei mir über mein persönliches Ziel hinaus. Soll heißen: Eigentlich eine gute Scheibe, die mir aber stellenweise eben schon zu vielschichtig geworden ist, was aber nicht ausschließt das Fans von den oben genannten Bands hier garantiert auf ihre Kosten kommen dürften. Wer mit Against Me! oder auch Hot Water Music und ähnlichen Bands gut zurecht kommt, sollte sich die Jungs definitiv reinziehen. Ich bin mir sicher, sie werden zufrieden sein mit dem neuen Werk von den Lamplighters!
__ifHasImage__ __endifHasImage__ __ifNoImage__
__endifNoImage__
__ifPurchasable__ __endifPurchasable__

__title__

__description__
__ifPurchasable__
__endifPurchasable__